Home

Fahrbahnverunreinigung durch Hydrauliköl

Schwarzbach – In den Mittagsstunden des 29.01.2016 wurden die Einsatzkräfte der OT-Feuerwehren von Schwarzbach und Merbelsrod zu einer Ölspur größeren Ausmaßes gerufen. Nachdem die Leitstelle mehrmals erfolglos versucht hatte, die zur Beseitigung verantwortliche Firma zu erreichen, wurden die angrenzenden Feuerwehren alarmiert, um das auslaufende Hydrauliköl eines Autokranes aufzufangen und zu binden. Dieser verlor durch eine gerissene Hydraulikleitung des Kranes von der Einmündung Merbelsrod/Schwarzbach in Richtung Waldau auf der K523 auf ca. 150m über 50L Hydrauliköl über die gesamte Fahrbahn. Nach Vorreinigungen durch die Feuerwehren wurde anschließend durch den Straßenbaulastträger eine Spezialfirma beauftragt, die den durch das Hydrauliköl verunreinigten Bereich mit einer Speziallösung nochmals säuberte. FS

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06

Simple Image Gallery Extended

News