Home

Großbrand in Bachfeld

Bachfeld - Am frühen Morgen des 21.11.2016 wurde das Tanklöschfahrzeug TLF 20/40 SL, das in der Gem. Auengrund im OT Crock stationiert ist, zur Unterstützung beim Brand eines Scheunenkomplexes in Bachfeld LK Sonneberg gerufen. Noch während der Anfahrt nach Bachfeld wurde durch die bereits eingetroffen Kräfte aus Eisfeld und den umliegenden Orten die Situation gegenüber der Leitstelle Suhl als sehr krititsch bewertet und man forderte noch weitere Kräfte zur Unterstützung an. Das Feuer drohte von dem Scheunenkomplex auf das Wohnhaus überzugreifen. Über die Bergkuppe ins Tal nach Bachfeld sah man bereits den hellen Feuerschein mitten in der Ortslage. Die Flammen schlugen bereits meterhoch aus der Scheune. Mehrere Angriffstrupps befanden sich im Wohnhaus, um ein weiteres Ausbreiten der Flammen über den Dachstuhl des Wohnhauses zu verhindern. Die Drehleiter DLK 12/9 der Feuerwehr Schalkau versuchte die Brandausbreitung auf das Wohnhaus von außen zu verhindern. Eine weitere Drehleiter der Feuerwehr Sonneberg wurde zusätzlich angefordert. Auf Grund der zahlreich eingesetzten Atemschutztrupps wurde zur medizinischen Betreuung die Sanitätskomponente des LK Sonneberg hinzugezogen. Nach ca. 2 Stunden war das Feuer soweit unter Kontrolle, doch der Dachstuhl des Wohnhauses wurde durch das Übergreifen des Feuers stark beschädigt. Der zusätzliche Wasserschaden macht das Wohnhaus zurzeit unbewohnbar. Der Scheunenkomplex, in dem sich Stroh und auch technische Gerätschaften befanden, brannte vollständig nieder. Zwei Tage nach dem Brand musste die Feuerwehr Schalkau nochmals anrücken, um wiederentfachte größere Glutnester abzulöschen. FS

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08

Simple Image Gallery Extended

News