THL LKW zw. Wiedersbach & Oberrod

Oberrod – Einen kurzen Augenblick abgelenkt und schon ist es passiert. So erging es dem Fahrer eines LKW in den Nachmittagsstunden des 23.04.2018. Kurz vor seinem Ziel war er aus uns unbekannten Gründen vom Fahrbahnverlauf abgelenkt, fuhr mit seinem 7,5t schweren unbeladenen Fahrzeug auf den Randstein uns anschließend eine Böschung hinauf. Die Steilheit der Böschung ließ den LKW auf die Seite kippen. Dieser rutschte noch ein paar Meter über die Fahrbahn und blieb dann auf der rechten Fahrspur liegen. Glück im Unglück hatte der Fahrer des LKW. Er war angeschnallt und konnte sich mit eigener Kraft und mit nur leichten Schürfwunden aus seinem Fahrzeug befreien. Der herbeigerufene Rettungsdienst nahm den Fahrer aufgrund des Schocks doch mit ins Klinikum.

Der Straßenabschnitt zwischen Wiedersbach und Oberrod war bis in die späten Abendstunden für den Durchgangsverkehr voll gesperrt, da die Bergung des LKW durch die räumliche Enge sich sehr schwierig gestaltete. Auch wenn dieser nicht voll beladen war, musste zum Anheben und Aufrichten eine Spezialfirma aus Kronach beauftragt werden, die ihren Bergekran aus Bamberg anforderte. Durch die Entfernung zum Einsatzort war dieser längere Zeitunterwegs. Die Feuerwehr übernahm nach der Sicherung der Bergung und dem Abtransport des LKW die Reinigung der Einsatzstelle und übergab anschließend den Abschnitt dem Straßenbaulastträger. FS

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006
  • 007
  • 008
  • 009

Simple Image Gallery Extended

News