Jahreshauptversammlung der Fw Auengrund 2017

Am Freitag den 10.02.2017 fand die Jahreshauptversammlung der aktiven Wehrleute der Feuerwehr Auengrund unter der Leitung des Bürgermeisters der Gem. Auengrund, René Pfötsch, des Ortsbrandmeisterns Falk Stickel mit seinem Stellvertreter und des Wehrführers Pedro Wallschek mit seinem Stellvertreter, statt. An diesem Abend kamen der Einladung ca. 65 Kameraden der Einladung nach, um das vergangene Jahr 2016 noch einmal Revue passieren zu lassen. Die Feuerwehr Auengrund verzeichnete im vergangen Jahr 25 Einsätze im örtlichen und überörtlichen Einsatzbereich. Dies entspricht dem durchschnittlichen Einsatzaufkommen aus dem vergangen Jahren. Interessant war auch die detaillierte Auflistung aller Einsatzkräfte, sowie die Einsatzstatistiken der einzelnen Ortsteilwehren, die der Ortsbrandmeister Falk Stickel verlas und ab 2017 auch an das Landesamt für Statistik Thüringen nach Erfurt monatlich melden muss. Dazu führten die ersten Gruppenführer der Ortsteilwehren noch einmal für alle eine kurze Zusammenfassung aus seinem Rechenschaftsbericht 2016 auf.

Falk Stickel prognostizierte, dass das Jahr 2017 für die Wehren der Gem. Auengrund kein leichtes werden wird. In Vorbereitung auf die Inbetriebnahme der neu angelegten ICE-Trasse Erfurt – Nürnberg Ende dieses Jahres, müssen noch mehrere Ausbildungs- und Übungseinheiten absolviert werden. Bis Mitte des Jahres werden dazu mehrere Wochenenden mit örtlicher und überörtlicher Ausbildung zugebracht. Dies ist eine zusätzliche Belastung für die Einsatzkräfte zum alltäglichen Ausbildungsdienst in den örtlichen Wehren. Dafür bedankte er sich bei den Einsatzkräften und deren Familien, die dies so bereitwillig mitmachen.

Zur anschließenden Gebietsreform und damit verbunden auch für eine Zusammenarbeit mit einer anderen dem Gebiet zugeordneten Wehr, äußerte Sich Falk Stickel nur soweit, dass er mit dem Stadtbrandmeister der Stadt Eisfeld auf Tuchfühlung gehen sollte. Auch dies wird in den kommenden Jahren mit einer Umrüstung auf Digitalfunk noch auf die Kameraden der Feuerwehr Auengrund zukommen.

Anschließend hatte der Bürgermeister René Pfötsch noch eine erfreuliche Mitteilung für die Kameraden aus Brattendorf zu verkünden. Ihr altersschwaches und über 40 Jahr altes LF 8 wird noch im Laufe des ersten Halbjahres 2017 ausgesondert und durch ein gutes gebrauchtes TSF ersetzt. Die Technik wird aus dem LF 8 genutzt und wieder in das TSF verlastet. Mit dem Gewichtsvorteil gegenüber einem LF, können somit auch weitere Kameraden dieses Fahrzeug führen.

Zum Abschluss wurden wie üblich Ernennungen, Beförderungen und auch Ehrungen durch den Bürgermeister, seinem Ortsbrandmeister und dessen Stellvertreter, sowie der Wehrführung vollzogen.

Ernennungen

Gruppenführer: Andreas Fischer
Maschinist: Danny Böhm
Mathias Traut

Beförderungen

Brandmeister: Hartmut Fitz
Löschmeister: Florian Hoffmann
Felix Werner
Hauptfeuerwehrmann: Bastian Höhn
Andreas Heinz
Oberfeuerwehrfrau /-mann: Lea Höhn
Robert Schüler
Thorsten Pfötsch
Konstantin Kost
Feuerwehrfrau /-mann: Melissa Wallschek
Stefanie Jahn
Fabian Frischmann
Edwin Hertwig
Pascal Rögner
Fabian Langert

 Wir beglückwünschen auf diesem Wege noch einmal alle Gehrten und Beförderten.

 

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11

Simple Image Gallery Extended

 

 

News